MENÜ
<
1 / 35
>
 
01.05.2018

Unser Einsatz in der Pestalozzischule

Birgitta Diettrich und Ursula Gorsboth berichtet von ihrem Einsatz in der Pestalozzischule
 
Wir, Birgitta Diettrich und Ursula Gorsboth vom Netzwerk Nordstadt, sind seit 2015 regelmäßig mit Freude und Engagement in der Pestalozzi-Schule tätig. Unsere Hauptansprechpartnerin in der Schule ist die Klassenlehrerin der Klasse 4a. Sie versorgt uns mit Aufgaben und Lehrmaterial. Wir beide sind jeden Donnerstag in der Pestalozzischule.
Nach meiner Berufstätigkeit als Informatikerin wollte ich (Ursula Gorsboth) mich gerne ehrenamtlich in einem völlig anderem Umfeld einbringen. Mein Aufgabengebiet ist die Buchausleihe in der Lesewerkstatt. In den Schulstunden dazwischen bin ich als Lesepatin eingesetzt oder mache in enger Zusammenarbeit mit den Lehrern alles, was gerade gebraucht wird, wenn z.B. einzelne Kinder etwas nachzuarbeiten haben oder bei einer Aufgabe etwas mehr Unterstützung benötigen. Als Lesepatin kommen die Kinder einzeln zu mir und lesen mir vor. Ich erinnere mich aber auch an andere schöne Aktionen in der Schule, die ich miterleben durfte, wie z. B. die Begleitung eines Schulausflugs zum Taubblindenheim im Rahmen einer Projektwoche, das Mahlen von Getreide in der Lesewerkstadt (das war gerade Thema im Sachkundeunterricht) oder die Autorenlesung von Ingo Siegner (Der kleine Drache Kokosnuss).
Vor drei Jahren suchte das Netzwerk Nordstadt eine Unterrichtsbegleitung für die 2. Klasse. Ich (Birgitta Diettrich) fühlte mich spontan  angesprochen, da ich gerne meine pädagogischen Fähigkeiten zur Verfügung stellen wollte. Als Rentnerin habe ich Zeit. Mein Schwerpunkt ist die Einzelarbeit überwiegend mit Flüchtlingskindern. Ich gebe ihnen begleitend zum Unterricht gerne Unterstützung in der Deutschen Sprache. Immer wieder versuche ich mich in die Situation zu versetz
en, als wenn ich die kurdische Sprache lernen müsste. Ich habe großen Respekt vor der Leistung der Kinder. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich merke, dass meine Unterrichtsstunde erfolgreich war.
Von der Dankbarkeit der Lehrerinnen und der Kinder sind wir oft überrascht. Da w

Evangelisch- Freikirchliche Gemeinde (Baptisten)
Schubertstraße 1-3
zur Website


St. Elisabeth-Gemeinde
Arndtweg 17
zur Website


Martin-Luther-Gemeinde
Schillerstraße 19
zur Website

< zurück
sponsored by