MENÜ

Kunstprojekt in der Heinestraße


Die HWG hat in diesem Frühjahr ein großes Projekt in Angriff genommen. So wurde das Außengelände zwischen den Häusern in der Heinestraße neu gestaltet.
Bevor die Umbauten jedoch begannen, haben die Bewohner die Gelegenheit genutzt, im Rahmen der Mieterplanungsgruppe, welche von Claudia Schmidt geleitet wurde, ihre Ideen zur Gestaltung kund zu tun und darüber abzustimmen, wie ihr Außengelände letztendlich aussehen sollte.

Zu dem entstandenen Konzept gehört in jedem Abschnitt ein großer Sandkasten, der von steinernen Palisaden eingegrenzt wurde.
Hier kam dann die Kooperation zwischen der HWG und dem Netzwerk Nordstadt zu tragen.

Im Rahmen des Projektes „Was glaubst denn du?“ indem es darum geht, das Verständnis der verschiedensten Nationalitäten und Kulturen füreinander zu stärken, entstand die Idee die Palisadenelemente gleich einem Drachen zu formen und gemeinsam farbig zu gestalten. Ein Drache als verbindendes Element zwischen den großen Häuserblöcken.

Nun ruht der Kopf friedlich im Gras auf der Wiese vor dem Treffpunkt, der Körper verschwindet am Ende des Sandkastens in der Erde, um hinter dem zweiten Häuserblock wieder aufzutauchen, zu verschwinden und hinter dem dritten Häuserblock  im wunderschön gestalteten Schwanz, zu enden.
Die Kinder waren mit Feuereifer dabei ihren „Heini“, der Name für den Drachen wurde selbstredend innerhalb weniger Augenblicke gefunden, mit leuchtenden Farben, zu dem ihren zu machen.

Diese Aktion war allerdings  nicht nur für die Kinder ein großes Ereignis, auch unzählige Bewohner jeden Alters kamen um Anteil zu nehmen, dabei zu sein und ihrer Freude Ausdruck zu verleihen.
Auf diese Art und Weise entstanden großartige Gespräche, Telefonnummern wurden ausgetauscht, weil jemand Flüchtlinge kannte, die etwas benötigten, was andere wiederum übrig hatten und es war sicherlich nicht nur dem Sommer geschuldet, dass während der ganzen Zeit ein gewisser Zauber in der Luft lag…
Was für ein schönes Projekt!

Bilder zum Projekt






Evangelisch- Freikirchliche Gemeinde (Baptisten)
Schubertstraße 1-3
zur Website


St. Elisabeth-Gemeinde
Arndtweg 17
zur Website


Martin-Luther-Gemeinde
Schillerstraße 19
zur Website

< zurück
sponsored by